logo
Neuigkeiten

Fördermitglied German Maestro

Der AYA e.V. wird auch 2017 unterstützt von:

Fördermitglied Andrian Audio

Der AYA e.V. wird auch 2017 unterstützt von:

Fördermitglied Fortissimo

Der AYA e.V. wird auch 2017 unterstützt von:

Woofas Winter-AYA Bericht

 Am 28.01.2017 fand in Rahden zum 4.Mal das einzige AYA Winterevent des Jahres statt. Auch wenn es keine Saisonpunkte zu ergattern gab, nahmen 43 Starter an dem Wettbewerb teil.

Bei schönen Sonnenschein stiegen die Temperaturen etwas an und es war nicht so eisig wie die Jahre zuvor . Einzig der Gastgeber hätte sich Schnee gewünscht, aber ein kleiner Rest lag noch. Carstens Heimkino lief den ganzen Tag lautstark und beeindruckend, der Kaffee floss in Litern und wem es zu kalt wurde, konnte sich in die beheizte Garage zurückziehen. Gegen Mittag erfolgte die riesen Pizzabestellung bei der Fattoria und wie schon im Sommer konnte man bei der 'Steinzeit' auch Burger bestellen, hier ein Dankeschön an die Organisation! Um 18 Uhr wurden die Grills angeworfen. Carstens Mutter tischte ihren berühmten Kartoffel- und Nudelsalat sowie selbst gebackenes Brot auf.

Bedingt durch bis zu 11 Teilnehmer pro Juror begann um 18.30h die Siegerehrung, alle versammelten sich in der warmen Garage und nahmen ihre Platzierungen entgegen.
Wir bedanken uns herzlich und freuen uns auf einen guten Start in die neue Saison 2017.

Ergebnisse Woofas Winter-AYA

 

Es wird wie die letzten Male auch ein offizieller AYA Wettbewerb, allerdings wieder ohne Finalpunkte.

Witterungsbedingt gibt's auch noch eine Einschränkung, und zwar ist keinem Juroren zuzumuten, den ganzen Tag über in eiskalten Autos zu sitzen, sprich mit einer Anmeldung verpflichtet ihr euch, den Wagen ca. 20-30min vor der Bewertung (es wird dann Bescheid gegeben wann ihr dran seid) warm laufen zu lassen oder die Standheizung anzustellen. Wenn es natürlich >10°C wird können wir uns das dann sparen.

Falls sich noch wichtige Anpassungen bezüglich der Witterungsbedingungen ergeben, teilen wir das hier auf http://www.ayasound.org mit!

Beginn wie bei jedem AYA Wettbewerb ist gegen 9.30h. Anmeldung wird in der Werkstatt im Warmen stattfinden.

Gäste und Zuschauer natürlich wie immer genauso willkommen!

Kaffee und Getränke gibt's für einen Unkostenbeitrag, Mittags kann wieder Pizza à la carte bestellt werden, jede normale Pizza 6€. Zusätzlich hoffen wir, das wir es wieder schaffe unseren hiesigen Burgerladen zu überreden mittags auf zu machen. Es wird noch jemand freiwilliges gesucht der die Bestellung übernimmt!

Aufwärmen kann man sich in MrWoofa's beheizten Werkstatt oder im Heimkino, welches ganztägig in Betrieb sein wird.

Abends wird gegrillt, MrWoofa's Mama wird sicher wieder Kartoffelsalat machen und vielleicht auch Brot backen Wir  hoffe das sich noch ein Grillmeister findet! MrWoofa macht dafür eine Umlage von 6€ pro Person. Bitte in der Woche vorher per PN Bescheid an MrWoofa sagen wer beim Grillen dabei ist, das er das Fleischtechnisch planen kann!

Parken: Auf dem Hof und im Garten ist jede Menge Platz, Carsten wird auch wieder seine Obstbaumwiese als Parkplatz ausweisen, also wenn der Garten unten voll ist, an den Rhododendren vorbei nach hinten durch fahren! In den Garten kommen auch tiefergelegte Autos, Zufahrt wie die letzten Male wieder vom Hof aus. Wenn Schnee liegt, wird geschoben.

Adresse: Zum Bauerbrink 23, 32369 Rahden.
verkehrstechnisch etwa ne Stunde von Bremen, gut 2 Stunden von HH und gut 3 Stunden von Berlin und Kiel entfernt! vom Dortmunder Raum sind es etwa knapp 2 Stunden, Osnabrück knappe Stunde, Bielefeld auch ne knappe Stunde, Paderborn ca. 90min.

Wer mehr als 400km pro Weg (mit Auto!) fährt bekommt das Grillen gratis!

Wer ne Übernachtungsmöglichkeit sucht wird hier fündig: http://www.haus-bohne.de/ (ja Hotel haben die, steht nur noch nicht auf der Seite), http://www.westfalen-hof-rahden.de/ oder etwas weiter weg aber sehr schön: http://www.berggasthof-wilhelmshoehe.de Wer möchte kann auch gern mit Schlafsack im Wohnzimmer oder der beheizten Garage pennen, Teppich liegt drin. Dafür ist dann aufräumen helfen am Sonntag mit angesagt

Regelwerk 2017 - Neue Klasse 'Amateur 3500' sowie einige weitere Änderungen

Zum Weihnachtsfeste nur das Beste - das Regelwerk 2017 ist da! Während alle schon besinnlich feiern, haben wir noch mal Gas gegeben und die Regeländerungen für 2017 fix gemacht.

Hauptänderung ist die neue 'Amateure 3500' Klasse, die wie die Einsteiger 2500 auf ein begrenztes Budget setzt, welches allerdings nach oben angepasst wurde. Aufgrund der sich immer weiter füllenden Amateurklassen auch durch die aufsteigenden Einsteiger haben wir uns zu diesem Schritt entschieden. Wir denken, das durch die gute Stammbesetzung an Juroren sowie der willigen Junioren die bereits für die Schulung 2017 zugesagt haben, die Zeit reif ist um eine weitere Klasse ausrichten zu können.

Des weiteren haben wir bei den Einbauregeln den Begriff 'Kabellänge' durch 'effektive Leiterlänge' ersetzt, damit klar ist, das auch Stromschienen nach max. 40cm abgesichert werden müssen.

Bei der Outlaw Klasse der Passus entfernt, bei dem amtierende Vorstände dort starten müssen, wie auf der JHV 2016 beschlossen.

Die schon in den letzten Jahren praktizierte 'Frist' ab wann ein Mitglied Vereinsmeister werden kann wurde präzisiert und niedergeschrieben.

Zusätzlich gibt es jetzt bei den Wettbewerbsklassen noch eine einleitende Erklärung, welche Erfahrungsstufen unsere Klassen ansprechen.

Das AYA Regelwerk entwickelt sich aus der Erfahrung bei den Wettbewerben, und wächst mit dem Anspruch, den die AYA sich zum Ziel gesetzt hat. Jede Formulierung wurde diskutiert, das Für und Wider beleuchtet, und schließlich eine Lösung abgestimmt. Das Ergebnis liegt nun vor euch, alle Änderungen zum 2016er Regelwerk sind zum besseren Auffinden rot hervorgehoben.

Der Vorstand des AYA e.V. hofft das sich die Mühe gelohnt hat, und wünscht allen einen reibungslosen Ablauf sowie eine volle 'Amateure 3500' im nächsten Jahr! Viel Spaß beim Regeln studieren!

Das wars! Das war das FinAYAle 2016 und die Saison 2016!

Zur Feier des 10-jährigen Jubiläums fand das gesamte zweitägige Event in einer Halle in Lehre statt. Samstags war der Zeitplan straff, aber dafür auch gut gefüllt mit vielen Specials! Die Einfahrt war um 8.30 Uhr, erstmals wurde per Drive-In eingecheckt und die Autos eingewiesen. Währendessen bauten unsere Fördermitglieder Forge Audio, Micro Precision, Ground Zero, Gladen/Mosconi, German Maestro, Blam!, ACV, Elettromedia, Gosdschan Fotografie und Audio System ihre Stände auf. Die AYA Zelte fanden ihren Platz und durch die vielen, helfenden Hände war der Aufbau schnell abgeschlossen. Eine beeindruckende Kulisse und für die AYA etwas ganz Neues! Auch das erste Mal, dass in einem Eventbericht nichts vom Wetter stehen muss!

Kurz darauf startete die JHV und nach zwei Stunden Geduld begann der Wettbewerb! Ein Special am Nachmittag bot Allan Taylor, der allen Anwesenden auf seiner Gitarre vorspielte und sang. Scotty live - 10 Points! Vielen Dank dafür!

Das Event lief weiter, allerdings stieg die Spannung! Denn so ohne Feedback weiss niemand, wie es vielleicht stehen könnte - das macht das Finale auch besonders! Gegen 20.30 Uhr startete die Siegerehrung, während im Hintergrund bereits das Buffet und der Getränkewagen aufgebaut wurde. Es galt also nun zügig Urkunden und Pokale zu verteilen. Zuerst allerdings wurden alle Mitglieder des AYA e.V. geehrt, die dem Verein seit 10 Jahren angehören. Im Anschluß erhielten anwesende Förder- und Händlermitglieder ihre Plaketten. Nochmals vielen Dank für die Treue und Unterstützung in 2016!

Die Siegerehrung bot wieder viele Überraschungen! Die eindrucksvollen Jubiläumspokale wechselten zu den jeweiligen Platzierten.

Im Anschluss wurde das Buffet zum 10jährigen Vereinsjubiläum eröffnet und die musikalische Untermalung des Bassface Swing Trios wird ein unvergesslicher Moment der Vereinsgeschichte bleiben! Hier auch einen großen Dank an euch!

Der Abend klang dann mit viel Lachen, Musik und Getränken aus. Man verteilte sich in der Halle zu netten Gesprächen und Beisammensein. Gegen zwei Uhr verließen die letzten Gäste die Lokalität.

Der Sonntag begann gefühlt doch recht früh, aber ganz entspannt und in aller Ruhe. Nachdem die Halle erneut mit Autos gefüllt war, startete der zweite Teil des finAYAlen Wettbewerbs! Samstags wie auch Sonntags wurden durch den Caterer vor der Halle frische Würstchen, Leberkäs und Getränke angeboten. Alle waren bestens versorgt.

Sehr ungewöhnlich und schon fast mit schlechtem Gewissen startete die Siegerehrung VOR 17 Uhr! Erneut wurde es spannend! Wer wird deutscher Meister in seiner Klasse? Wer nimmt die begehrten Pokale mit nach Hause? Zum Schluss gab es viele fröhliche Gesichter.

Somit ging ein ganz besonderes FinAYAle zu Ende. Die Halle leerte sich, die Fördermitglieder packten ein und es ging nach Hause. Wir danken ALLEN, nicht nur allen Anwesenden, sondern allen Mitgliedern des AYA e.V., allen Teilnehmern der Saison und allen Unterstützern und Helfern. Eben diese Zusammenarbeit und der Vereinsgedanke macht die AYA zu dem Besonderen, was sie ist. Ihr seid die AYA!

Auf eine tolle Saison 2017!

Ergebnisse FinAYAle